Feministischer Salon


 

 

 

 

Hey Mädels*,

wusstet Ihr, dass in Deutschland vor 100 Jahren nur Männer* wählen durften, Frauen* aber nicht? Oder dass Frauen* erst seit 1962 ohne die Zustimmung ihres Mannes* ein Bankkonto eröffnen konnten? Ganz schön blöd und unfair, oder?

Gut dass sich das bis heute geändert hat. Ein Grund dafür ist der FEMINISMUS. Feministische Bewegungen setzen sich nämlich schon seit langer Zeit gegen die Benachteiligung von Frauen* und für die Gleichberechtigung von Mädchen* und Jungen* ein.

Das ist sehr wichtig, denn es gibt immer noch Länder, in denen Mädchen* weniger Rechte besitzen als Jungen*. Auch in Deutschland haben Mädchen* und Frauen* in manchen Bereichen nach wie vor Nachteile gegenüber Jungen* und Männern*, zum Beispiel bei der Gestaltung ihrer beruflichen Karriere oder bezüglich ihrer Bezahlung.

Die soziale Bewegung FEMINISMUS ist nach wie vor sehr wichtig und gewinnt in Hinblick auf aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklung an Notwendigkeit!

Über diese und andere Themen, über das was Euch bewegt, was Ihr so tagtäglich in der Schule, auf der Straße oder zu Hause erlebt, wollen wir uns im FEMINISTISCHEN SALON auseinander setzten.