Kochen und Essen

Nur für MädcheN*

 

Freitags von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Das gemeinsame Kochen ist eine angenehme Tätigkeit, bei der sich die Besucherinnen gegenseitig kennenlernen und Beziehungen aufbauen können. Dieses Angebot bietet die Möglichkeit, in einer ungezwungenen Atmosphäre, Gespräche zu führen und dabei das Gruppengefühl zu stärken. Verschiedene Themen wie z.B. Ernährung, Körpergewicht oder Diäten können hierbei ganz individuell besprochen werden. Mit diesem Angebot möchten wir das soziale Verhalten miteinander fördern, lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen, zusammen Vereinbarungen zu treffen und lernen diese einzuhalten.

Pünktlich zum Wochenbeginn trifft sich im MZ eine offene Kochgruppe, die gemeinsam für alle Besucherinnen ein leckeres Gericht zubereitet. Unter der Anleitung einer pädagogischen Kraft, entwickeln und bestimmen die Mädchen* wöchentlich wechselndes Tagesgericht, das aus rein vegetarischen Speisen besteht.

Gemeinsam erstellen wir eine Einkaufsliste, um uns das Einkaufen von frischem Gemüse, Kräutern und anderen Produkten zu erleichtern. Im Supermarkt und bei Gemüsehändlern lernen wir die verschiedenen Lebensmittel, Gewürze, Kräuter und Gemüsesorten kennen und können dabei die Zubereitungsarten der vielzähligen und unterschiedlichen vegetarischen Gerichte entdecken. Von Pasta-, Reis-, und Kartoffelgerichten bis hin zu ungewohnten Speisen, der Experimentierfreudigkeit werden keine Grenzen gesetzt.

Kochen und Essen
Rezeptsammlung: verschiedene Gerichte

Sowohl das gemeinsame Ausprobieren von immer wieder neuen Rezepten und Speisen, als auch das spielerische Lernen der Kochprozesse, steht im Mittelpunkt dieses Angebots. Jedes Mädchen* schälen, schneiden, würzen und auch am Kochtopf stehen, denn durch die unterschiedlichen Tätigkeiten macht das Kochen erst richtig Spaß und die Zubereitung der Gerichte wird zum Highlight.

Kochen und Essen
Rezeptsammlung: verschiedene Gerichte

Das Kochangebot findet immer montags von 15.00 bis 17.00 Uhr im Mädchen*café statt.

Während die Gerichte noch auf dem Herd stehen und fertig köcheln, decken die Mädchen* eine große Tafel für alle anwesenden Besucherinnen. Wie auch das Kochen findet das Essen im Herzen unserer Einrichtung statt – im Mädchen*café. Hier werden mehrere Tische zu einer Tafel aneinandergereiht, mit Tellern, Bestecken und Gläsern eingedeckt und an dunklen Tagen auch mit Kerzen erhellt. Wir legen großen Wert auf das gemeinsame Essen.

Um 17.00 Uhr kommen dann alle Besucherinnen und Mitarbeiterinnen zusammen und genießen, an unserer langen Tafel, die selbstgekochten Gerichte. Dabei entstehen unterschiedliche Gespräche – von Wochenendberichten, Schulstorys bis hin zu lustigen oder ernsteren Themen – alles findet an unserer Tafel seinen Platz.
Auch die Hausaufgabenhilfe macht in dieser Zeit eine Pause, sodass alle dabei sein können.